Web TVU 2015

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht von der Hauptversammlung 2016

Mit 2 Trinkliedern begrüßten die Sänger unter ihrem Dirigenten Armin Renner die Mitglieder im voll besetzten Gymnastiksaal bevor Hermann Möller seinen Willkommensgruß aussprach.

Zum Gedenken und zur Ehrung der Toten erhoben sich die Anwesenden für Prof. Dr. Ing. Hans-Gerhard Fritz, Hildegard Kielkopf, Georg Bidlingmaier und Walter Altkofer.
Weil besondere Ehrungen anstanden, stellte der Vorsitzende als Gäste Hans-Jörg Sautter vom Sportkreis Göppingen und Martin Sauer vom Turngau Staufen vor. Mit der Tagesordnung und mit Günther Brand letztmals seit 31 Jahren als Protokollführer waren alle einverstanden.

Wenn ein Verein auf mehr als 125 erfolgreiche Jahre zurück blicken kann, dann musste er in diesem Zeitraum auf Personen bauen können, die sich engagieren. Diese Aussage stellte der Vorsitzende Hermann Möller seinen Ausführungen voran, als er betonte, dass die vielen langjährigen Mitgliedschaften auch zur Stärke und zum Profil des Vereins beitragen. Mit der Bronzenadel geehrt für 15 Jahre wurden Peter Hokenmaier, Anke und Edgar Kälberer, Sven König, Yvonne Lopin, Deniz Medicina, Suna Ünsal, Susanne Weißkopf, Meliha Yüksel, Karin und Klaus Zunzer.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft, überreichte dann der Vorsitzende die silberne Nadel für an Thomas Bischofberger, Rita und Willi Hahner, Christine Kaiser-Baku, Carmen Nast, Ulrike und Wolfgang Schall, Markus Bernhard und Jürgen Ehrhardt.
Die Goldnadel für mindestens 40 Jahre Vereinstreue war an Hermann Möller, Klaus Übele, Jürgen Wissner und Uwe Viohl zu übergeben.
Über 5 Jahrzehnte hinweg – und noch immer aktiv im TVU – sind Ulrich Nachtrieb, Manfred Zblewski, Anton Scheschko und Reinhart Seikert. Sie erhielten die Ehrennadel. Gerechnet wird die Mitgliedschaft immer ab dem 16. Lebensjahr.

Hans-Jörg Sautter vom Sportkreis Göppingen übergab die Ehrennadel des WLSB in Gold als Dank für die lange ehrenamtliche Tätigkeit an Rolf Widmaier mit dem Wunsch, dass er weitere Jahre die Kraft habe, für den TVU und den Sportkreis erfolgreich zu wirken. Für ihr langes Engagement im Turnverein erhielten Harald Dürrmeier, Werner Kurz, Andreas Schöllkopf, Frank Schweizer und Manfred Zipperer die Ehrennadel in Bronze des Deutschen Turnerbundes (DTB), an Günther Brand wurde zusätzlich als Dank des Vereins für seine 17 Jahre lange Tätigkeit als Schriftführer ein Weinpräsent übergeben. Die Ehrennadel in Bronze des Schwäbischen Turnerbundes (STB) überreichte Martin Sauer vom Turngau Staufen für die schon über lange Jahre währende Zeit der Mitarbeit an Andrea Brummer, Alexander Bühler, Simon Frey, Ralf Geyer, Sabine Meister, Alexandra Mengs und Sabrina Neumann. Viel Beifall und ein Glas Sekt für die Geehrten und kleine Häppchen für alle Teilnehmer schloss diesen Tagesordnungspunkt.

Auf 62 Seiten hat Frank Schweizer in der 43. Ausgabe der TV-Info alles Wichtige untergebracht und mit vielen Bildern zum vergangenen Jahr versehen. Für so eine riesige Arbeit gebührte ihm herzlicher Dank. Weil damit das Protokoll und alle Berichte ausgedruckt vorlagen, konnte Volker Münz gezielte Erläuterungen zum Kassenbericht geben. Die Mitgliedszahlen seien wie im Vorjahr etwa bei 1280 und damit auch die Beiträge etwa gleich; ebenso sei das zweite Standbein des Vereins, die Einnahmen aus den Kursen fast identisch. Ungeachtet dessen gebe es dennoch ein erfreuliches Plus in der Kassenlage, was dem Umstand zu danken sei, dass die Zuschüsse des Jahres 2014 erst in 2015 eingegangen sind. Weiter zeigte der Kassier an den Veränderungen der Zahlen des Vorjahres, dass sich vieles im Vergleichsrahmen bewege; so sind die Ausgaben für Startgelder und Miete für Stadion/Halle um etwa 8% höher; ebenso bei den jeweils ca. 30000 € für Hallenreinigung und Energie/Wasser. Deutlich erhöht haben sich aber die Ausgaben für Ausbildung, andererseits hätten sich die Kosten für Instandhaltung der Gaststätte und für Reparaturen um 7000 € verringert. Das Resumee von Volker Münz: „Der Verein ist schuldenfrei und wir können erneut die Rücklage für den Hallenanbau mit Geräteraum erhöhen." Die Nachfragen zum Stand des Hallenanbaus beantwortete dann Rolf Widmaier. Nachdem die Kommune zunächst keinen Bedarf an einer Sporthalle gesehen habe, sei aber gerade jetzt im Stadtrat entschieden worden, einen Sportentwicklungsplan für Uhingen erstellen zu lassen; diesen werde man dann ansehen und das bereits fertige Baugesuch im Herbst einreichen, wie es in der HV 2015 beschlossen wurde.
Für die erfolgreiche Arbeit des Vorstandes gab es eine einstimmige Entlastung.
Bei den Neuwahlen gab es nur geringe Veränderungen, denn aus der Turnabteilung hatte sich Alexandra Mengs bereit erklärt, für die jetzt vakante Aufgabe des Schriftführers zu kandidieren. Alle anderen bisherigen Amtsinhaber waren bereit, die Aufgaben für ein weiteres Jahr zu übernehmen und wurden jeweils einstimmig gewählt.

Die Vorstandschaft des TVU: 1.Vorsitzender: Hermann Möller – Stellvertreter: Rolf Widmaier, Jan Viohl, Peter Hokenmaier – Kassier: Volker Münz – Oberturnwart: Michael Hohensteiner - Beisitzer: Simon Frey, Matthias Jester, Marianne Klein, Michael Rapp – Pressewart: Frank Schweizer, – Schriftführer: Alexandra Mengs – Kassenprüfer: Markus Bernhard, Werner Jüngling – Jugendvertreter: Johanna Lang – Fähnrich: Bernd Leichtle – Ehrungen: Albert Frey, Fritz Späth, Hans Wenzelburger.

Weil keine Anträge eingegangen und weitere Informationen nicht gefordert waren, wünschte Hermann Möller allen Teilnehmern eine gute Gesundheit mit und durch den Sport und weiterhin viel Teamgeist.


Übrigens, unsere Jahresinfo 2015

gibt es als PDF hier


 


Geschäftsstelle

Öffnungszeiten:
Dienstag 17.30–18.30 Uhr (nicht in den Sommerferien)
Donnerstag 17.30–18.30 Uhr
Tel. (07161) 504 97 99
email: geschaeftsstelle[at]tv-uhingen.de


Hier geht's zur
Facebookseite des TVU


 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü